Gefängnisforschung.Schweiz gefo.ch

Der Verein Gefängnisforschung.Schweiz wurde 2010 gegründet und bezweckt die Förderung der wissen­schaftlichen Untersuchung des Freiheitsentzugs als System sowie der Gefängnisse und Anstalten in der Schweiz, insbesondere durch die Übernahme von Forschungsaufträgen, die popu­lärwissenschaftliche Verbreitung von wissen­schaft­lichen Erkenntnissen, sowie durch die Herausgabe von Publikationen, die  Erarbeitung von Lehrmitteln, die Durchführung von Veranstaltungen und die Organisation von Ausstellungen.  
Der Verein versteht sich als Vermittler zwischen Praxis, Verwaltung, Medien und Wissenschaft. Seine besondere Aufmerksamkeit gilt der historischen Funktion von Freiheitsentzug und Gefängnis und ihrer Veränderung durch neue Sanktions- und Vollzugsweisen.

Der Verein Gefängnisforschung.Schweiz behandelt Themen wie:

  • Gefängnisgeschichte
  • Soziologie der Sanktionen und Sanktionspraktiken
  • Freiheitsentzug und Gesellschaft
  • Wandel der Gefängnisarchitektur
  • Vollzugseinrichtungen
  • Einweisung – Entlassung
  • Insassen und Personal
  • Vollzugskonzeptionen
  • Vollzugsalltag
  • Alternativen zur Einschliessung
  • Gefängnis in der Zukunft − die Zukunft des Gefängnisses
  • Gefängnisphotographie
  • Archivierung und Bibliographien


Er ist aktiv in den Tätigkeitsgebieten:

  • Wissenschaftliche Forschung
  • Populärwissenschaftliche Information
  • Publikationen, Lehrmittelherstellung
  • Lehrveranstaltungen, Seminare, Vorträge
  • Konzeption und Realisation von Ausstellungen
  • Organisation Besuchen und Studienfahrten


Die Tätigkeiten werden umgesetzt in Form von:

  • eigenen Projekten
  • Aufträgen
  • Kooperationen