Aktuell

Neue Projekte

Daniel Fink nimmt an der ersten und bisher einzigen NFS-Studie zum Manangement der Massnahmen zur Verhütung der Covid-19 Pandemie in den Einrichtungen des Freiheitsentzugs teil, die von Melanie Wegel (ZHAW) geleitet wird. Er ist zuständig für die Studie in der französisch- und italienischsprachigen Schweiz.

 

Neue Ausstellungen

Die von Daniel Fink konzipierte und inhaltlich gestaltete Darstellung von Kennzahlen zum Freiheitsentzug wird nach Genf (MICR 2018) und Lyon (Confluence, 2019) diesen Herbst in der Ausstellung Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit in Dresden gezeigt werden. Zudem wird, dank dseiner Mithilfe, das Thema der Covid-19 Pandemie in den Gefängnissen thematisiert. 

Nach dem Covid-19 bedingten, vorzeitigen Abschluss der ersten sehr erfolgreichen Ausstellung  the swiss prison photo project im Käfigturm in Bern, stehen nun zwei weitere Ausstellungen in der Schweiz in der Diskussion, eine in der französischsprachigen und eine in der italienischsprachigen Schweiz.  Ein Einblick in die Ausstellung wird hier angeboten: Réflexions sur l'enferment

Auch in Portugal soll eine weitere Ausstellung staffinden; das the portuguese prison photo project wird in einer neuen Aufmachung, mit erweitertem Inhalt und neuem Fotomaterial im Süden Portugals stattfinden. Es war geplant, sie am 25. April 2021 zu eröffnen, ein Datum, das allerdings aus verschiedenen, pandemiebedingten Gründen noch nicht bestätigt werden kann. Sie findet im Museu de Portimao statt, das teilweise in einer ehemaligen Sardinenfabrik untergebracht ist. 

 

Neue Bücher

Voraussichtlich im Herbst 2020 wird dank Unterstützung verschiedener Institutionen die italienische Version des Buches von Daniel Fink La prison en Suisse (2017), Freiheitsentzug in der Schweiz (2018) unter dem Titel Privazione della libertà e prigione in Ticino e in Svizzera veröffentlicht werden. 

Am 30. November 2019 fand im Polit-Forum Bern - Käfigturm die Vernissage der neuen Bücher von Peter Schulthess und Aimée Zermatten Die Gefängnisse in der Schweiz - Les prisons en Suisse statt. Für weitere Informatioinen zum Event siehe unter  Publikationen und  www.prisonphotoproject.ch

 

Gefängnis­forschung.Schweiz gefo.ch

Der Verein Gefängnis­forschung.Schweiz bezweckt die Förde­rung der wissen­schaftlichen Erforschung des Freiheits­entzugs als Institution und der sozial­historischen, betriebs- und volks­wirt­schaft­lichen sowie evaluativen Ana­lyse der Ein­richtungen des Frei­heits­ent­zugs in der Schweiz, ins­besondere durch die Über­nahme von Forschungs­aufträgen, der allgemein­ver­ständ­lichen Ver­breitung von wissen­schaftlichen Erkennt­nissen sowie durch die Organi­sation von Aus­stellungen, die Erarbeitung von Lehr­mitteln, die Heraus­gabe von Publikationen wie auch die Durch­führung von Veran­staltungen.
Der Verein wurde im April 2010 gegründet.